HOME ·HISTORIE 1747-2007 - 260 Jahre Kögel Fensterbau ·BILDER
1960
Paul Kögel scheidet aus der Firma und Hermann wird Alleininhaber.

1965
Umfirmierung in "Fensterbau Kögel". Verkauf des Anwesens Stuttgarter Straße 5 an die "Deutsche Bundespost".

1966
Umzug des Betriebs in die Bruckstraße, dem heutigen Standort.

1980
Der Betrieb wird in eine GmbH umgewandelt.

1981
Sybille, die älteste Tochter, heiratet Raimund Streicher. Dieser tritt berufsfremd in den Betrieb ein.

1985
Er absolviert mit Erfolg seine Prüfung als Glasermeister.

1985
Er absolviert mit Erfolg seine Prüfung als Glasermeister.

1993
Raimund Streicher wird Geschäftsführer der Firma.

1997
Festakt zum 250-jährigen bestehen des Betriebes. Neuauflage des Buches "Glück und Glas" mit der Ergänzung der Firmengeschichte bis 1997 durch Manfred Schneider.
Die Familie Kögel spendet anlässlich des 250-jährigen Bestehens einen Gedenkstein auf dem Kappelberg. Er befindet sich gegenüber dem Restaurant "Waldschlössle". Der Stein soll an die ehemals dort stehende Kapelle erinnern.

2007
Ein Internet-Auftritt wird erarbeitet und online gestellt.

1747 - 1789·1796 - 1819·1843 - 1945·1947 - 1956·1960 - 2007